BildFebruar 2015 in Nürtingen

„Vom Geist regiert“:
Vortragsabend zu Galater 5, 1 – 26

Im Rahmen der Ökumenischen Bibeltage 2015 der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Nürtingen

Pfarrer Markus Lautenschlager
Stadtkirche, Ev. Landeskirche Württemberg
Pastor Johannes Hilliges
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Liberté, Égalité, Fraternité! Der „Ruf der Freiheit“ (so der Titel einer kleinen Streitschrift aus der Krankenstube von Ernst Käsemann aus dem Jahr 1967) erklang aus über einer Million Kehlen am 11. Januar in Paris. Einer seiner Großväter ist gewiss der Apostel Paulus: „Zur Freiheit hat euch Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen!“ (Galater 5, 1). Nach Paulus ist die Freiheit immer auch skandalös. Wer sie lebt, muss sich bewähren unter Druck und Verfolgung. Das geht nur in der Kraft des Geistes. Diese „geistgewirkte Freiheit des Jüngers“ (Ernst Käsemann) wird das Thema der beiden Vorträge sein.

Lutherische und baptistische Bibelauslegung treten in den Dialog. Derselbe Text (Galater 5, 1 - 26) wird in doppelter Perspektive ausgelegt. Dazu musiziert das Duo feeltönig mit Saxofon und Gitarre.

 

BuchcoverFebruar 2015 in Nürtingen

Das Marotte Figurentheater:

Findus – Feuerwerk für den Fuchs

Für Kinder von 5 – 9 Jahren

Seit der kleine Kater Findus bei Pettersson auf dem Hof lebt, ist es mit der Ruhe des alten Mannes vorbei – und mit der Langeweile auch. Als der Nachbar Gustavsson eines Tages mit dem Gewehr vorbeikommt, um einen Fuchs zu schießen, müssen sich die beiden schnell etwas einfallen lassen, denn für Findus und Pettersson steht fest: einen Fuchs schießt man nicht, den legt man herein! Ob ihnen das mithilfe eines explodierenden Huhns, einer Menge Feuerwerkskörper und einem spukenden Kater gelingt?

Das marotte Figurentheater Karlsruhe begeistert einmal mehr mit einer gelungenen Aufführung, bei der im wahrsten Sinne des Wortes ein ganzes Feuerwerk voll origineller Ideen abgebrannt wird.

Das Buch zur Vorstellung:
Sven Nordqvist, Feuerwerk für den Fuchs. 28 Seiten, € 12.95

Foto: © marotte Figurentheater Karlsruhe

 

BildMärz 2015 in Nürtingen

Tim Leberecht,
Business-Romantiker

Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

In seinem ebenso scharfsinnigen wie charmanten Buch „Business-Romantiker“ fordert der in Silicon Valley lebende Marketing-Guru Tim Leberecht mehr Romantik in unserem Leben, welches zu einem Großteil von unserem Arbeitsleben bestimmt wird. Er erweitert „business-as-usual” um traditionelle romantische Werte wie: Intimität anstelle von Transparenz, Verletzlichkeit statt Kontrolle, Überraschung statt Berechenbarkeit, Makel statt Perfektion und fordert eine Humanisierung der Wirtschaftswelt. Denn wir wollen uns mit unserer Arbeit identifizieren können, sie mit Leidenschaft und Begeisterung ausfüllen. Das Glück des Kunden und des Mitarbeiters als unternehmerisches Erfolgskriterium, das ist das Mindset des Business-Romantikers.

Tim Leberecht ist in Nürtingen aufgewachsen. Er studierte Kommunikationsmanagement an der University of Southern California. Seit 2013 ist er Marketingleiter bei NBBJ, einem der profiliertesten Anbieter innovativer Design- und Architekturlösungen.

Das Buch zum Vortrag:

Tim Leberecht, Business Romantiker. 352 Seiten, € 19.99

Foto: © Darius Ramazani

 

BildMärz 2015 in Kirchheim

Prof. Dr. Dr. Ingrid Riedel
Die innere Freiheit des Alterns

„Alt werden, heißt sehend werden“, schrieb Marie von Ebner-Eschenbach. Ganz im Hier und Jetzt zu sein, das Leben annehmen zu können, ohne Warum, ist eine beglückende Erfahrung. Gerade im Alter empfinden wir sie als Geschenk. Ingrid Riedel – selbst über siebzig – schreibt und spricht voller Wärme und Weisheit über das Altern.

Älterwerden bedeutet zweierlei: Leben ausschöpfen und Leben loslassen. Es gilt, diese Spannung auszuhalten, Unvollkommenes anzunehmen, um zu innerer Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Prof. Dr. Dr. Ingrid Riedel ist Honorarprofessorin für Religionspsychologie und Psychotherapeutin, Dozentin und Lehranalytikerin an den C. G. Jung-Instituten Zürich und Stuttgart und Autorin zahlreicher erfolgreicher Bücher.

Das Buch zum Vortrag:

Ingrid Riedel, Die innere Freiheit des Alterns. 160 Seiten, € 19.99

Foto: © privat

 

BuchcoverMärz 2015 in Kirchheim

Das Marotte Figurentheater:

Ali Baba und die 40 Räuber

Für Kinder von 5 – 9 Jahren

Ein weiteres Mal ist das marotte-Figurentheater im Frühjahr bei uns zu Gast; dieses Mal im Stadtkino in Kirchheim, mit dem Stück „Ali Baba und die 40 Räuber“.

„Sesam öffne Dich!“ - mit diesem Zauberspruch gelingt es dem armen Holzsammler Ali Baba, das Felsentor zur Schatzkammer einer gefährlichen Räuberbande zu öffnen. Zufällig hatte er die Bande belauscht, und jetzt bedient er sich an den Schätzen. Er nimmt nicht alles, nur so viel, dass es keiner merken soll. Unglücklicherweise bekommen die Räuber aber trotzdem Wind davon und sinnen auf Rache …

Ali Baba und die 40 Räuber ist eines der beliebtesten Märchen aus 1001 Nacht. Spannend und voller vertrackter Verwicklungen - und nicht zuletzt geht es dabei auch um die moralische Frage von Recht und Unrecht.

Das Buch zur Vorstellung:
Ali Baba und die 40 Räuber. 78 Seiten, € 10.99

 

BildMärz 2015 in Nürtingen

Jörg Maurer
Der Tod greift nicht daneben

Kabarettistische Lesung

Kommissar Hubertus Jennerwein ist zurück! In seinem sechsten Fall macht der sympathische Ermittler eine grausige Entdeckung in dem idyllischen alpenländischen Kurort: Ausgerechnet in einem Gartenhäcksler finden sich die letzten Überreste des Ex-Nobelpreisjuroren Bertil Carlsson. War es Unfall oder Mord? Spätestens als die Gerichtsmedizin im Puzzle der Leichenteile feststellt, dass eine Hand fehlt, kann diese Frage eindeutig beantwortet werden. Kommissar Jennerwein ermittelt in alle Richtungen, im Trachtenverein und bei enttäuschten Nobelpreiskandidaten …

Jörg Maurer ist nicht nur ein begnadeter Krimiautor, sondern auch ein hinreißender Kabarettist und Entertainer. Seine Lesungen sind Kult. Er leitete jahrelang ein Münchner Theater und wurde mehrfach ausgezeichnet: u. a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München und mit dem „Agatha-Christie-Preis“.

Das Buch zur Vorstellung:

Jörg Maurer, Der Tod greift nicht daneben. 448 Seiten, € 14.99

Foto: © Derek Henthorn

 

BildMärz 2015 in Kirchheim

Dr. Florian Freistetter
Asteroid Now

Warum die Zukunft der Menschheit in den Sternen liegt

Ein Asteroid rast unaufhörlich auf die Erde zu und droht alles Leben auszulöschen. – Was sich wie ein Horrorszenario aus einem Actionfilm anhört, ist Gegenstand heutiger Forschung. Unermüdlich arbeiten Astronomen an der Entwicklung von Systemen, die vor einer solchen Katastrophe schützen sollen, etwa an einem Hightech-Laser, der einen Asteroiden im letzten Moment umlenken könnte. Aber auch andere zukunftsweisende Technologien, wie zum Beispiel Raumschiffe mit Ionenantrieb oder einen Weltraumlift, der eine Verbindung zum Mond schaffen könnte.

Dr. Florian Freistetter bietet einen faszinierenden Überblick über die Erkenntnisse der Astronomie und die Möglichkeiten der Technik. 2008 rief er das Astronomie-Blog „Astrodicticum simplex“ ins Leben, das zu den meistgelesenen Wissenschaftsblogs in deutscher Sprache gehört. 2012 erhielt er den deutschen IQ-Preis. Sein Buch „Der Komet im Cocktailglas“ wurde als „Wissenschaftsbuch des Jahres 2014“ ausgezeichnet.

Das Buch zur Veranstaltung:

Florian Freistetter, Asteroid Now. 236 Seiten, € 17.90

Foto: © Simon Kumm/Susanne Schlie

 

BildApril 2015 in Nürtingen

Rudolf Guckelsberger liest
Kurt Tucholsky

Am 9. Januar 2015 wäre Kurt Tucholsky 125 Jahre alt geworden; sein Todestag jährt sich dieses Jahr zum achtzigsten Mal. Ein Tucholsky-Jahr also, das wir gerne zum Anlass nehmen, um an den großen Schriftsteller und Satiriker zu erinnern. Kurt Tucholsky war einer der bedeutendsten Satiriker deutscher Sprache. Sein Motto: „Was darf Satire? Alles!“ bekommt nach den jüngsten Terroranschlägen in Frankreich ein ganz besonderes Gewicht. Aber Kurt Tucholsky war auch ein sehr vielseitiger Autor.

Rudolf Guckelsberger hat für uns eine bunte Auswahl aus Tucholskys Werken zusammengestellt: satirische und politische Schriften, Essays und Gedichte. Lernen Sie den Schriftsteller Kurt Tucholsky in all seinen Facetten kennen.

Das Buch zum Vortrag:

Das Tucholsky Lesebuch. 970 Seiten, € 12.90

Foto: © privat

 

BildApril 2015 in Nürtingen und Kirchheim

Zum Welttag des Buches laden wir ein zu:
„6 Arten ein Buch vorzustellen“

Den 23. April hat die UNESCO zum Welttag des Buches erklärt. An diesem Tag wollen wir Kindern der Klassenstufen 4 und 5 in der Zeit vom 20. – 30. April auf unterschiedlichste Art und Weise neue Bücher vorstellen.

Von wegen langweilige Bücher! An sechs Beispielen zeigen wir, auf was es bei einer Buchvorstellung ankommt und mit was für originellen Ideen man eine Buchvorstellung zu einer äußerst kurzweiligen und interessanten Präsentation machen kann. Auch ein Blick hinter die Kulissen einer Buchhandlung ist in diesem Zeitraum möglich.

 

BildApril 2015 in Kirchheim

Annika Reich
Die Nächte auf ihrer Seite

Annika Reich ist der neue Stern am Literatur-Himmel. Von Dennis Scheck als „angenehm intelligente Seismografin der heutigen Gesellschaft“ geadelt, beschreibt sie in ihrem neuesten Buch zwei eigensinnige Frauen, die mitten im Leben stehen, bis sie gezwungen werden, an der Weltgeschichte teilzunehmen. Die eine, Ada, geschieden, auf der Suche nach dem richtigen Mann und nach sich selbst, bangt um ihren Job als Kamerafrau. Die andere, Adas Schwägerin Sira, möchte vor Beginn ihres Studiums noch schnell die Familie in Kairo besuchen und gerät unversehens in die Arabische Revolution. Nach ihrer Rückkehr ist sie vollkommen verändert und Ada muss sich ihrer annehmen. Annika Reich wurde 1973 geboren und lebt heute in Berlin. Sie arbeitet als Dozentin an der Kunstakademie Düsseldorf und ist Autorin mehrerer Bücher.

Das Buch zum Vortrag:

Annika Reich, Die Nächte auf ihrer Seite. 224 Seiten, € 18.90

Foto: © Peter-Andreas Hassiepen

 

BildApril 2015 in Nürtingen

Dr. Johannes Willms
Waterloo. Napoleons letzte Schlacht

Waterloo – keine andere Schlacht der Weltgeschichte ist so sprichwörtlich geworden wie jenes Debakel in einem Dorf südlich von Brüssel, das Napoleons Schicksal endgültig besiegelte. Zum 200. Jahrestag erzählt Johannes Willms die Vorgeschichte und den dramatischen Verlauf der Schlacht. Lange Zeit schien Napoleon unbesiegbar zu sein. Doch im Juni 1815 kämpft der Kaiser um sein politisches Überleben. Von der Verbannung auf Elba zurückgekehrt, hat er sich in den berühmten „100 Tagen“ zwar erneut in Windeseile in Frankreich an die Macht gebracht, doch noch muss er die gegnerische Koalition zerschlagen und ihren Truppen eine empfindliche Niederlage beibringen. Im Morgengrauen des 18. Juni ist es so weit: Napoleons letzte Schlacht beginnt. Der Historiker und Publizist Dr. Johannes Willms hat sich als Napoleon-Experte einen Namen gemacht. Nachdem er lange Jahre Redaktionsleiter bei „Aspekte“ und Feuilletonchef der „Süddeutschen Zeitung“ war, ging er als Frankreichkorrespondent nach Paris, wo er heute noch lebt.

Das Buch zum Vortrag:

Johannes Willms, Waterloo. 304 Seiten, € 21.95

Foto: © Karin Rocholl

 

BildMai 2015 in Nürtingen und Kirchheim

Zimmermann’s Sommerlesetipps
von unserem Team wärmstens empfohlen

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Bevor Sie Ihre Koffer für den Sommerurlaub packen, wollen wir Ihnen an diesem Abend unsere Empfehlungen für Ihre Urlaubslektüre vorstellen: lesenswerte Bücher für die schönste Zeit des Jahres, die Urlaubszeit. Egal, ob Sie die Ferien am Strand oder auf Balkonien verbringen, bei uns finden Sie die passenden Bücher.

Als kleinen Vorgeschmack und damit Sie sich schon (fast) wie im Urlaub fühlen, werden wir Ihnen ausgesuchte Cocktails, alkoholische und nicht alkoholische, servieren. Frisch gemixt, natürlich vom Fachmann! Markus Lehmeier, von „Barwerk“ in Stuttgart, ist an diesem Abend Ihr Barkeeper.

Foto: © FPWing - Fotolia.com
 
 

BildMai 2015 in Nürtingen

Janice Jakait
Tosende Stille

Am 23. November 2011 sticht die damals 34-jährige Extremsportlerin Janice Jakait im portugiesischen Portimão in See. Als erste Deutsche gelang es ihr, den Atlantik in einem Ruderboot zu überqueren – vollkommen auf sich allein gestellt und nur mit ihrer eigenen Muskelkraft. Janice Jakait wollte mit diesem lebensgefährlichen Unterfangen auf den zunehmenden Unterwasserlärm aufmerksam machen, der für Meeressäuger und Fische tödliche Folgen hat. Ihre Aktion „Row for silence“ entstand in Kooperation mit der Meeresschutzorganisation „OceanCare“.

90 Tage, 6500 Kilometer und eine Million Ruderschläge lang war sie den Gefahren auf See, Hunger und Müdigkeit ausgesetzt und fand dort auf dem tosenden Ozean zu einer ungekannten inneren Ruhe.

Das Buch zum Vortrag:

Janice Jakait, Tosende Stille. 240 Seiten, € 19.99

Foto: © privat

 

BildOktober 2015 in Kirchheim

Alexander Markowetz
Digitaler Burnout

Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist

Alexander Markowetz, Junior-Professor am Institut für Informatik der Universität Ulm, hat zusammen mit seinem Team eine App entwickelt, die das Verhalten von 40 Millionen Smartphone-Nutzern dokumentiert. Die Auswertung kommt zu einem erschreckenden Ergebnis: Drei Stunden täglich befassen wir uns im Schnitt mit unserem Smartphone (jüngere Nutzer noch deutlich mehr!), durchschnittlich 55 Mal am Tag nehmen wir es zur Hand. Ständig sind wir abgelenkt, unkonzentriert, gestört.

Welche dramatischen Folgen die digitale Permanenz für unsere Gesundheit, unser Leben und unsere Gesellschaft hat und was wir dagegen tun können - diesen Fragen geht Alexander Markowetz in seinem brisanten Vortrag auf den Grund.

Das Buch zum Vortrag:

Alexander Markowetz, Digitaler Burnout. 224 Seiten, € 19.99

Foto: © Wido Wirsam

 

 BildOktober 2015 in Nürtingen

Prof. Dr. Jean-Pierre Lefebvre:
Wozu schreiben „in dürftiger Zeit“? – Hölderlins „Hälfte des Lebens“

In Zusammenarbeit mit der vhs Nürtingen, dem Kulturamt Nürtingen und der Hölderlingesellschaft Tübingen.

Im Dezember 1801 brach Hölderlin zu Fuß von Nürtingen auf, um in Bordeaux eine Stelle als Hofmeister anzutreten. Das Überqueren der Garonne im Januar 1802 markierte für Hölderlin die Hälfte des Lebens – gleichzeitig ändert sich der Inhalt seiner Werke. Wie, was, wozu schreiben „in dürftiger Zeit“, in Zeiten der Notdurft im ursprünglichen Sinne des Wortes, in Zeiten, wo etwas zum Leben Unentbehrliches fehlt. Diesen Tenor stellt auch das zentrale Thema in seinem weltberühmten Gedicht „Hälfte des Lebens“ dar. Hölderlin sandte dieses Gedicht im Jahre 1803 aus Nürtingen an seinen Verleger Friedrich Wilmans. In unserem Verlag erschien 2008 das Faksimile mit interpretierendem Kommentar.

Der französische Germanist und Übersetzer Prof. Dr. Jean-Paul Lefebvre, Lehrstuhlinhaber für deutsche Literatur an der Ecole Normale Superieure/Paris, ist einer der renommiertesten Vertreter der deutschen Literaturwissenschaft im Ausland.

Das Buch zum Vortrag:

Friedrich Hölderlin, Hälfte des Lebens. € 12.50

Foto: ©

 

 

Oktober 2015 in Kirchheim

Karl-Heinz Ott
Die Auferstehung

Joschi ist eigentlich Clochard, Jakob ist ein quirliger Fernsehmann, Uli Aussteiger irgendwo zwischen Karl Marx und verlottertem Mönch, und Linda, die Schwester, ist auch im Privatleben eine Macherin. Ihren Vater haben die vier kaum noch gesehen, seit der sein Testament dem „Schwein“ übergeben hat und sich von der „ungarischen Hure“ pflegen lässt. Jetzt ist er tot. Morgen früh wird das Testament eröffnet. Bis dahin muss das Erbe verteilt sein. Keiner verlässt das Haus. Karl-Heinz Ott erzählt brillant und mit großer Komik von dem, was eine Familie zusammenhält – und was sie auseinanderreißt. Familiäre Bindungen bedeuten nichts mehr, bis nach einer langen Nacht der Augenblick der Wahrheit kommt.
Karl-Heinz Ott, 1957 in Ehingen an der Donau geboren, wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis und dem Wolfgang-Koeppen-Preis.

Das Buch zur Veranstaltung:

Karl-Heinz Ott, Die Auferstehung. 352 Seiten, € 22.90

Foto: © Peter-Andreas Hassiepen

 

BildOktober 2015 in Kirchheim

Stephan Orth
Couchsurfing im Iran

Eine Bikiniparty in der Pilgerstadt Mashhad, eine Übernachtung neben dem Atomkraftwerk Bushehr, ein Sadomaso-Geheimtreffen in Teheran: Im Iran erlebt Stephan Orth Abenteuer, die kein Reiseveranstalter jemals in seinen Katalog schreiben würde. Als Couchsurfer tauscht er Hotel gegen Privatquartier und lernt das Land so von seiner ganz privaten Seite kennen. Ob beim Rotwein-Besäufnis mit einem persischen Prinzen oder bei einem Wohnzimmer- Date mit versammelter Großfamilie, im stinkenden Schmugglerbus oder im rasenden Kleinwagen: Jede neue Begegnung fügt sich als Puzzleteil ein in das Gesamtbild eines Landes, dessen Realität komplett anders ist, als die Klischees es vermuten lassen.

Stephan Orth, Jahrgang 1979, arbeitet als Redakteur im Reiseressort bei Spiegel Online. Seit 2003 ist er bereits als Couchsurfer unterwegs, hatte Besucher aus aller Welt und traf Gastgeber in mehr als dreißig Ländern. Für seine Reportagen wurde Orth mehrfach mit dem Columbus-Preis ausgezeichnet.

Das Buch zur Lesung:

Stephan Orth, Couchsurfing im Iran. 239 Seiten, € 14.99

Foto: © privat

 

BildOktober 2015 in Nürtingen

Hans-Ulrich Grimm
Die Kalorienlüge

Kaum ist die Chipstüte geöffnet, gibt es kein Zurück mehr. Künstliche Aromen, Geschmacksverstärker und Co. regen einen komplexen Vorgang im Gehirn an, der dafür sorgt, dass unser Appetit unersättlich bleibt. Kein Wunder, denn natürlich sind Lebensmittelfirmen daran interessiert, uns mehr Produkte zu verkaufen als wir brauchen. Und unser natürliches Sättigungsgefühl wird dabei geschickt ausgetrickst – die Folge sind überflüssige Pfunde.

Der ehemalige Spiegelredakteur und Ernährungsexperte Hans-Ulrich Grimm lebt in Stuttgart. Er ist einer der bekanntesten Kritiker der Lebensmittelindustrie und erfolgreicher Autor zahlreicher Bücher.

Das Buch zur Veranstaltung:

Hans-Ulrich Grimm, Die Kalorienlüge. 320 Seiten, € 9.99

Foto: © FinePic München

 

Oktober 2015 von Nürtingen und Kirchheim

Zur Frankfurter Buchmesse
in komfortablen Reisebussen

Seit Jahren ist es uns ein Vergnügen, unseren Kunden und Freunden der Welt größtes Medienereignis vor Ort zu vermitteln.
Auf der Fahrt erfahren Sie, wie Sie sich auf dem weitläufigen Messegelände am besten zurechtfinden. Sie steigen vor den Messehallen aus und abends wieder dort ein. Bequemer geht’s nicht! Und preiswerter auch nicht!
Sie können Ihre Lieblingsverlage aufsuchen. Oder erleben, wie Autoren Hof halten. Oder Ihren Hobbys nachspüren. Oder geschäftliche Informationen sammeln …
Es ist alles da: Literatur und Kunst und alle Wissenschaften. Prominenz und kleine Exoten und die digitale Medienwelt obendrein.
Übrigens: Offizieller Messegast in diesem Jahr ist Indonesien.

Fahrplan:
Omnibusbahnhof Nürtingen ab 6.30 Uhr
Omnibusbahnhof Kirchheim ab 6.45 Uhr

Rückfahrt ab Messegelände 18.00 Uhr
Ankunft ungefähr 21.30 Uhr

 

BildOktober 2015 in Nürtingen

Paul Maar
liest aus seinen neuen Büchern
"Ein Sams zu viel" und "Der Galimat"

Eigentlich wollte Paul Maar ja kein neues Sams- Buch mehr schreiben, aber zum Glück hat er jetzt doch den Wünschen seiner vielen, vielen Fans nachgegeben. Und mit dem "Galimat" hat der bekannte Kinder-und Jugendbuchautor eine neue Romanfigur erschaffen, die dem Sams in Originalität und Witz in nichts nachsteht. Zwei großartige neue Bücher also, die Paul Maar bei uns im Nürtinger Buchhaus vorstellen wird.
Und wer schon einmal bei einer seiner Lesungen dabei war, weiß, dass es nichts Schöneres gibt, als Paul Maar beim Erzählen, Vorlesen, Zeichnen und Dichten live zu erleben.

Die Bücher zur Lesung:
Paul Maar, Ein Sams zu viel. 144 Seiten, € 12.99
Paul Maar, Der Galimat und ich. 252 Seiten, € 12.99

Bild: © Paul Maar, Verlag Friedrich Oetinger Hamburg

 

BildOktober 2015 in Nürtingen

Buchvorstellung mit
Winfried Kretschmann, Rezzo Schlauch und Reinhold Weber

Keine Angst vor der Macht.
Die Grünen in Baden-Württemberg

In ihrem illustrierten Sachbuch "Keine Angst vor der Macht. Die Grünen in Baden-Württemberg" begeben sich die Autoren Rezzo Schlauch und Reinhold Weber auf eine abwechslungsreiche, kritische und auch augenzwinkernde Reise durch mehr als 35 Jahre Auf und Ab der Partei, die von Beginn an in Baden-Württemberg eine Sonderstellung einnahm und die deutsche politische Kultur verändert hat.
Das Buch ist eine höchst spannende Mischung aus Fakten, Insiderwissen und Interviews. Zudem kommen in Rückblicken zahlreiche politische Freunde und Widersacher zu Wort, darunter Erwin Teufel, Erhard Eppler, Fritz Kuhn und Cem Özdemir. Ein Buch voller Zeitkolorit und Authentizität und das erste umfassende über die Geschichte der Grünen in Baden-Württemberg.
Zusammen mit Winfried Kretschmann präsentieren der Grünen-Politiker Rezzo Schlauch und der Zeithistoriker Reinhold Weber, der auch die Gesprächsmoderation übernehmen wird, ihr neues Buch und stehen für Fragen gerne bereit.

Das Buch zur Veranstaltung:

Rezzo Schlauch und Reinhold Weber,
Keine Angst vor der Macht. Die Grünen in Baden-Württemberg. 240 Seiten, € 22.95

 

BildOktober 2015 in Nürtingen

Hans-Peter Zuther erzählt:
Die Geschichte der Titanic

Geeignet für Kinder von 6 – 12 Jahren

Am 10. April 1912 sticht die RMS Titanic in Southhampton mit Ziel New York in See. Das Schiff gleicht einem schwimmenden Palast, ist ungeheuer groß und schwer und gilt als unsinkbar. Doch schon vier Tage später, am 14. April, schlitzt ein Eisberg den Rumpf seitlich auf. Innerhalb kürzester Zeit läuft das Schiff voll Wasser und beginnt rasch zu sinken. Von den über 2200 Passagieren können nur 706 gerettet werden. Erst 1985 wurde das Wrack lokalisiert und seitdem – in fast 4000 Meter Tiefe – systematisch erforscht.

Hans-Peter Zuther ist ein begnadeter Erzähler und kennt alle Einzelheiten dieser furchtbaren Schiffskatastrophe. Mit seinen spannenden Erzählungen begeistert er Jung und Alt.

Das Buch zur Veranstaltung:

Steve Noon, Die Geschichte der Titanic. 48 Seiten, € 12.95

 

BildNovember 2015 in Nürtingen

Das marotte Figurentheater:
Peter und der Wolf

Ein msikalisches Märchen für Kinder von 4 – 9 Jahren

Früh am Morgen öffnet Peter die Gartentür und geht hinaus auf die große, grüne Wiese. Dort trifft Peter seinen Freund, den kleinen Vogel. Auch die Ente und die Katze haben sich auf der Wiese am Teich eingefunden. Und dann kommt plötzlich der große, graue Wolf aus dem Wald. Doch mit Hilfe des kleinen Vogels gelingt es dem tapferen Peter, den gefährlichen Wolf zu fangen.

"Peter und der Wolf" ist eines der bekanntesten musikalischen Märchen. Die gelungene Aufführung des "marotte Figurentheaters Karlsruhe" zur Originalmusik von Sergej Prokofjew bietet aber nicht nur spannendes Figurentheater. Ganz nebenbei lernen die jungen Zuschauer auch die Instrumente eines Orchesters kennen.

Das Buch zur Vorstellung:

Marko Simsa, Peter und der Wolf. 32 Seiten, € 19.95

Foto: © marotte Figurentheater Karlsruhe

 

BildNovember 2015 in Kirchheim

Das marotte Figurentheater:
Die drei Räuber

Für Kinder von 4 – 9 Jahren

Wenn die drei Räuber nachts die Kutschen überfallen, tragen sie weite schwarze Mäntel und hohe schwarze Hüte. Sie plündern die Reisenden aus und verstecken die Beute in ihrer dunklen Höhle. Doch eines schönen Tages sitzt nur ein kleines Mädchen in der Kutsche. Tiffany ist auf dem Weg in ihr neues Zuhause, ein Waisenhaus, das von einer bösen Tante regiert wird. Da sonst nichts zu holen ist, nehmen die drei Räuber Tiffany einfach mit. Doch die furchtlose Tiffany ist ganz entzückt und stellt das Leben der Bösewichte gehörig auf den Kopf.

Das "marotte Figurentheater Karlsruhe" begeistert einmal mehr mit einer gelungenen und originellen Aufführung nach dem bekannten Kinderbuchklassiker von Tomi Ungerer.

Das Buch zur Vorstellung:

Tomi Ungerer, Die drei Räuber. € 18.90

Foto: © marotte Figurentheater Karlsruhe

 

 

November 2015 in Kirchheim

Rafik Schami
Sophia oder Der Anfang aller Geschichten

In seinem großen neuen Roman erzählt Rafik Schami von der Macht der Liebe, von einer Liebe, die Mut und Tapferkeit gibt, die verjüngt und die Leben retten kann.

Als Mädchen war Sophia heftig in Karim verliebt, dennoch heiratete sie einen reichen Goldschmied. Als Karim jedoch unschuldig unter Mordverdacht geriet, rettete sie ihm das Leben. Wann immer sie ihn brauche, verspricht er, wird er ihr helfen. Viele Jahre später kehrt Sophias einziger Sohn Salman aus dem Exil in Italien nach Damaskus zurück. Plötzlich entdeckt er sein Fahndungsfoto in der Zeitung und muss untertauchen. Jetzt erinnert sich Sophia an das Versprechen Karims, der im Alter eine neue Liebe gefunden hat.

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren und lebt seit 1971 in Deutschland. Seit 2002 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Schamis Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet.

Das Buch zum Vortrag:

Rafik Schami, Sophia oder Der Anfang aller Geschichten. 480 Seiten, € 24.90

Foto: © Peter-Andreas Hassiepen 

 

BildNovember 2015 in Kirchheim und Nürtingen

Zimmermann’s Literatur-Café
kombiniert mit einer kleinen Einführung in digitales Lesen

Zunächst in Kirchheim und eine Woche später in Nürtingen stellen wir Ihnen unsere Lieblingsbücher des Jahres 2015 vor.

Wie immer bieten wir Anregungen zu eigener Lektüre wie zu Geschenken für vielerlei Gelegenheiten. Unsere Empfehlungen sind so kritisch wie nötig und so kurzweilig wie möglich.
Auch die neuen Medien sollen dabei nicht zu kurz kommen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die neuen E-Book-Reader kennenzulernen!

Danach laden wir Sie bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss zu lustvollem Schmökern auf allen Ebenen unseres Buchhauses und zu lebhaften Gesprächen untereinander und über unsere Bücher ein.

 

BildNovember 2015 in Nürtingen und Kirchheim

Bücherhits für Kids

Gelesen und besprochen von unseren jungen Testlesern
und von Buchhändler/innen unserer beiden Buchhandlungen

Gleiches Recht für junge Leser! Auch Kinder- und Jugendbücher verdienen unsere besondere Aufmerksamkeit. Welche das sind, das fragen wir die jungen Testleser unserer beiden Buchhandlungen. Ihr Urteil ist uns genauso wichtig wie das unserer erfahrenen Buchhändler/innen.

Unsere Testleser und Testleserinnen sind zwischen 7 und 14 Jahre alt. Sie haben sich durch einen Berg neuer Kinder- und Jugendbücher hindurchgelesen und stellen an den beiden Abenden in Nürtingen und in Kirchheim ihre Lieblinge vor; Bücher, die sie anderen am liebsten empfehlen.

Alle, die an Kinder- und Jugendbüchern ihre Freude haben, sind herzlich zum Zuhören und zum Schluss zu einer gemeinsamen Pizza eingeladen.

 

 

November 2015 in Nürtingen

Alex Capus
Reisen im Licht der Sterne

Im Frühjahr 2011 begeisterte Alex Capus mit seinem Erfolgsroman „Léon und Louise“ das Publikum bei seiner Lesung in unserer Buchhandlung in Kirchheim. Es war die Geschichte zweier Liebender, die gemeinsam alle Härten des Alltags bestanden. „Reisen im Licht der Sterne“ ist seine abenteuerliche Umkehrung: die Odyssee eines Paares, das einander im Südseeparadies Samoa zu verlieren droht.

Dem jungen Schriftsteller Robert Louis Stevenson ist außer dem Abenteuerroman „Die Schatzinsel“ noch nicht viel gelungen in seinem Leben – da verliebt er sich in eine verheiratete Frau und reist mit ihr, gegen jede Konvention, in die Südsee.

Alex Capus schildert die Welt der Schatzsucher, Galgenvögel und Kolonialisten des 19. Jahrhunderts und folgt dem Weg zweier Liebender, die in der Südsee leidenschaftliche Jahre erlebten.

Das Buch zur Lesung:

Alex Capus, Reisen im Licht der Sterne. 224 Seiten, € 19.90

Foto: © Marco Grob