Januar2014 in Nürtingen

„Aber Gott gedachte es gut zu machen“
Vortragsabend zu 1. Mose 50, 15 – 26
Dr. Martin Bauspieß
Stadtkirche, Ev. Landeskirche Württemberg
Pastor Johannes Hilliges
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Mit der Josephsgeschichte (1. Mose 37 – 50) steht eine biblische Erzählung von Weltrang im Mittelpunkt der diesjährigen ökumenischen Bibeltage.

Familiendrama und Großmachtpolitik, Aufstieg und Fall, Träume und Pragmatismus, wunderloser Realismus und verborgenes Wirken Gottes prägen diese unvergleichliche Meistererzählung. Thema des Vortragsabends ist der Schluss der Erzählung mit der theologischen Quintessenz: „Ihr nämlich habt euch Böses ausgerechnet gegen mich: Gott hat es zum Guten summiert“  (Übersetzung von JürgenEbach).

Wie in den Vorjahren auch wird der Text von zwei Theologen aus zwei verschiedenen ACK-Mitgliedskirchen ausgelegt werden. Dazu musiziert das Duo feeltönig mit Saxofon und Gitarre.

 

Februar 2014 in Kirchheim

Walter Sittler und Gerd Leipold:
Zeit, sich einzumischen

Vom Taksimplatz nach Island.
Begegnungen auf dem Weg ins Anthropozän

Walter Sittler und Gerd Leipold. Der Künstler und der Aktivist. Der eine steht für "den gesunden Menschenverstand", ein aufgeklärter, engagierter Bürger. Der andere ist der professionelle Analytiker, erfahren im Umgang mit den Gremien aus Politik und Wirtschaft, mit allen Wassern gewaschen. Eine äußerst spannende Kombination. Der Physiker Gerd Leipold, langjähriger Chef von Greenpeace International, hat jahrelang für eine lebenswerte Welt gekämpft – im Kampf mit den Mächtigen aus Wirtschaft und Politik wie Steve Jobs und Wladimir Putin. Gemeinsam mit dem Schauspieler Walter Sitter, einem Hauptakteur im „Zeitenwandel“ Baden-Württembergs, hat er sich jetzt auf eine Reise begeben – an Orte und zu Menschen, wo sie Antworten auf ihre Fragen finden wollen: Wie muss die Zivilgesellschaft sich wandeln, um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen zu sein? Ein Plädoyer für Transparenz und Demokratie.

Das Buch zum Vortrag:

Walter Sittler / Gerd Leipold, Zeit, sich einzumischen. 250 Seiten, € 19.99

Foto: © Mathias Bothor

 

Februar 2014 in Nürtingen

Wolfgang Schorlau und Mario Ohno präsentieren:
„Denglers Blues-Menü“

Lesung mit Musik zwischen 3 Gängen

Wenn am 7. Februar 2014 Mario Ohno mit seiner „BERTHA“ bei uns vorfährt, erwartet Sie ein ganz besonderer Abend. In ihrer Jugend kam „BERTHA“ noch bei der Feuerwehr als Löschfahrzeug regelmäßig zum Einsatz, ehe sie Künstlerkoch Mario Ohno in eine voll funktionsfähige Küche umfunktionierte. Dort wird er für uns ein 3-gängiges  Menü kochen, passend zur Präsentation des langersehnten neuen „Dengler“-Krimis  seines Freundes Wolfgang Schorlau. Für die musikalische Begleitung sorgt Gitarrist Heiko Shrader mit („Dengler“)-Blues.

Der bekannte Stuttgarter Schriftsteller Wolfgang Schorlau, der unter anderem auch mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet wurde, bietet mit seinem sympathischen Privatermittler Georg Dengler Krimi vom Feinsten. In seinem siebten Fall ist Denglers Sohn Jakob plötzlich verschwunden. Die Suche nach ihm führt Dengler mitten hinein in die schmutzigen Geschäfte der Massentierhaltungskonzerne.

Das Buch zum Vortrag:
Wolfgang Schorlau, Am zwölften Tag. Denglers siebter Fall. € 9.99. 

Foto: © Bettina Fürst-Fastré

 

Februar 2014 in Nürtingen

Ranzentag, Erstklassig!
Schulranzenauswahl mit professioneller Beratung

Zwei Physiotherapeutinnen der BARMER zeigen, worauf es bei einem
rückengerechten Schulranzen ankommt.
Riesenauswahl an Schulranzen und Sets, auch Schulrucksäcke z.B. 4YOU,...

* 20% Rabatt auf alle Ranzen und Sets am Aktionstag
(außer Modelle der Firma ergobag)


 

Februar 2014 in Nürtingen

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher
„Warum Kühe gern im Halbkreis grasen“

und andere mathematische Knobeleien

Professor Dr. Albrecht Beutelspacher zählt zu den bekanntesten Mathematikern Deutschlands. Er ist Professor am Mathematischen Institut der Universität Gießen und Leiter des dortigen Mathematikums, dem ersten mathematischen Mitmachmuseum der Welt. Der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler hat sich zum Ziel gesetzt, Mathematik einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Und das praktiziert er sowohl in seinem Museum als auch in seinen Büchern und Vorträgen mit Begeisterung. Dabei macht Prof. Beutelspacher keinen Unterschied zwischen Mathematikgenies und mathematischen Laien. Mathematik soll einfach Spaß machen! Also verblüfft er sein Publikum mit mathematischen Knobeleien und kleinen mathematischen Wundern. Sie werden staunen, wie viel Mathematik in ganz alltäglichen Dingen steckt! Wussten Sie zum Beispiel, wie man durch eine Postkarte steigen kann oder warum Kühe gern im Halbkreis grasen?

Das Buch zum Vortrag:

Albrecht Beutelspacher, Warum Kühe gern im Halbkreis grasen. 191 Seiten. € 9.99, u. a.

Foto: © Mathematikum / Rolf K. Wegst

 

März 2014 in Nürtingen und Kirchheim

Das Marotte Figurentheater: Ritter Rost

„Mein Vater hat mich hergestellt – aus dem schönsten Schrott der Welt – statt Cola oder Dosenbier – trinke ich Maschinenschmier …“ – wer kennt ihn nicht, den Ritter Rost? Den schönsten und klügsten Ritter alle Zeiten (wenn man seinen eigenen Worten Glauben schenken darf), Musical- und mittlerweile auch Filmstar, ganz aus Blech und mit einer ziemlich großen Klappe ausgestattet. Auf seinem Pferd Feuerstuhl reitet er durch den finsteren Fabelwesenwald, um den Feuerdrachen Koks einzufangen. So ganz wohl ist ihm dabei allerdings nicht, und eigentlich würde er sowieso am liebsten auf seiner Eisernen Burg bleiben und jemand anderen auf Drachenjagd schicken. Zum Beispiel, das tapfere Burgfräulein Bö …

Eine gelungene und höchst originelle Aufführung des Musical-Erfolgsstücks „Ritter Rost“, das in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiert.

Das Buch zum Vortrag:
Jörg Hilbert / Felix Janosa, Ritter Rost, Buch mit audio-CD, € 19.95

 

März 2014 in Kirchheim

Marko Simsa:
Die Bremer Stadtmusikanten

Lesung mit Bildprojektion und Musik
für Kinder von 5 – 10 Jahren

Mit seinen Mitmachkonzerten begeistert der Musikpädagoge Marko Simsa kleine wie große Zuhörer. Gekonnt führt der gelernte Schauspieler mithilfe von Bildprojektionen und Musikbeispielen durch das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm, das vom Dirigenten Erke Duit vertont wurde. Die Musik spielt überhaupt eine große Rolle bei Simsas Veranstaltungen: Wie klingt es, wenn der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn sich auf den Weg nach Bremen machen, um dort als Musikanten ihr Glück zu finden? Wie, wenn sie sich abends totmüde zur Ruhe legen und wie, wenn sie das Räuberhaus stürmen? Jedes Tier ist durch ein bestimmtes Musikinstrument vertreten. Begleitet werden die Bremer Stadtmusikanten von einem kleinen Orchester und selbstverständlich werden alle Instrumente von Marko Simsa vorgestellt und erklärt. So lernen Kinder ganz nebenbei die Instrumente eines Orchesters kennen. Und natürlich darf man bei Marko Simsas Konzerten auch mitmachen und sogar mitsingen.

Das Buch zum Vortrag:

Marko Simsa, Die Bremer Stadtmusikanten, Buch mit Audio-CD. 29 Seiten, € 19.95

Foto: © Beate Hofstadler

 

März 2014 in Nürtingen

„Dem Täter auf der Spur“

Selbst der vorsichtigste Täter hinterlässt am Tatort eine Spur. Und es handelt sich dabei nicht nur um Fingerabdrücke. Ein Lacksplitter am Unfallort verrät Marke und Baujahr des Fluchtautos. Kaum sichtbare Faserreste lassen Rückschlüsse auf die Kleidung des mutmaßlichen Täters zu. In mühsamer Kleinarbeit wird der Tatort abgesucht. Zeugen müssen befragt, deren Alibi nachgeprüft werden...

Polizeihauptmeisterin Petra Müller von der Dienststelle Nürtingen weiß, wie es geht und zeigt Kindern zwischen 5 und 9 Jahren im Buchhaus der Buchhandlung Zimmermann, wie wirklich ermittelt wird.

Foto: © jogyx - fotolia.com

 

März 2014 in Nürtingen

Hans-Peter Zuther erzählt:
Ali Baba und die 40 Räuber

Geeignet für Kinder ab 5 Jahren,
gerne mit Eltern, Großeltern, …

„Sesam öffne Dich!“ – mit diesem Zauberspruch gelingt es dem armen Holzsammler Ali Baba, das Felsentor zur Schatzkammer einer gefährlichen Räuberbande zu öffnen. Zufällig hatte er die Bande belauscht, und jetzt bedient er sich an den Schätzen. Er nimmt nicht alles, nur so viel, dass es keiner merken soll. Unglücklicherweise bekommen die Räuber aber doch Wind davon und sinnen auf Rache …

Ali Baba und die 40 Räuber ist eines der beliebtesten Märchen aus 1001 Nacht. Spannend und voller unglücklicher Verwicklungen – und nicht zuletzt geht es dabei auch um die moralische Frage von Recht und Unrecht. Es von dem bewährten Erzähler Hans-Peter Zuther zu hören, verspricht ein ganz besonderes Vergnügen.

Das Buch zum Vortrag:

Ali Baba und die 40 Räuber. 78 Seiten, € 10.99

 

April 2014 in Kirchheim

Dr. Giovanni Frazzetto:
Der Gefühlscode

Die Entschlüsselung unserer Emotionen

Der Hirnforscher und Dramatiker Dr. Giovanni Frazzetto zieht den Leser tief hinein in den Kosmos der Emotionen und erklärt zum Beispiel, warum manche Menschen schneller in Wut geraten als andere und warum Orangen besser gegen Trauer helfen als Antidepressiva. Dabei verbindet er brisante Erkenntnisse der Neurowissenschaft mit Ausflügen in die Philosophie und vermengt Reflexionen über die menschliche Biologie mit Exkursen in die Geschichte des Theaters. Wenn er das Phänomen der Liebe untersucht, zieht er sowohl Hirn-Scans als auch Shakespeare-Sonette zurate. Und für die Überwindung von Existenzangst im Zeichen der Wirtschaftskrise findet er wertvolle Hinweise bei Heidegger. Sein Buch ist ein unkonventioneller, Disziplinen übergreifender Ansatz, Wut, Angst und Liebe auf die Spur zu kommen und eine einzigartige Reise durch den Alltag der elementarsten Gefühle.

Das Buch zum Vortrag:

Giovanni Frazzetto, Der Gefühlscode. 384 Seiten, € 21.90

Foto: © Esra Rotthoff

 

April 2014 in Nürtingen

Rupert Neudeck, Radikal leben

Der Titel seines neuen Buches Radikal leben entspricht Rupert Neudecks Lebensmotto.

Weltweit bekannt wurde der Journalist und Theologe, als er 1979 im Chinesischen Meer an der Rettung von Tausenden von vietnamesischen Flüchtlingen beteiligt war. Er war Begründer der Hilfsorganisation Cap Anamur und Mitbegründer des internationalen Friedenskorps Grünhelme. Immer war er dort, wo Menschen in Not waren. In Afghanistan, im Westjordanland oder in Syrien riskierte er im Widerstand gegen Missstände sein Leben. Sein neues Buch ist eine spannende Streitschrift, in der er eindringlich darlegt, wie wichtig und überlebensnotwendig gelebter Widerstand, radikales Umdenken und mutiges Eingreifen für die Gesellschaft und für jeden Einzelnen sind.

Den genauen Termin der Veranstaltung konnten wir bei Fertigstellung unseres Kulturkalenders leider noch nicht festlegen, aber Rupert Neudeck hat fest zugesagt. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Buchhandlungen.

Das Buch zum Vortrag:

Rupert Neudeck, Radikal leben. 160 Seiten, € 14.99

Foto: © privat

 

April 2014 in Nürtingen

Gespräch über ein Buch
mit Annette Heilemann:

Alice Munro, Zu viel Glück

In unserem Buchhaus in Kirchheim haben wir im Herbst 2013 unsere neue Veranstaltungsreihe „Gespräch über ein Buch“ eröffnet. In Nürtingen wollen wir jetzt daran anknüpfen und ganz ungezwungen bei einem Glas Wein mit Ihnen über Literatur sprechen. Annette Heilemann, die Leiterin unserer Belletristik-Abteilung, wird die Gesprächsführung übernehmen, was nicht heißen soll, dass sie den gesamten Abend alleine bestreiten wird. Ganz im Gegenteil! Wir erhoffen uns ein munteres Gespräch mit vielen neuen, vielleicht auch überraschenden Erkenntnissen, im Gespräch mit Ihnen. Das Buch, das an diesem Abend im Vordergrund stehen soll, ist Alice Munros preisgekrönter Erzählband „Zu viel Glück“. Lassen Sie sich überraschen, wie viele Facetten wir an diesem Abend zusammentragen werden.

Wir empfehlen unbedingt die vorherige Lektüre. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Das Buch zum Vortrag:

Alice Munro, Zu viel Glück. 368 Seiten, € 9.99

 

April 2014 in Kirchheim

Zimmermann’s Krimi-Literatur-Café
„Arsen und Spitzenkrimis“

Kulinarischer Streifzug durch die Welt der Kriminalromane

Arsen und Spitzenkrimis heißt der Titel unseres kulinarischen Krimi-Literatur-Cafés, zu dem wir Sie in diesem Jahr sehr herzlich in unser Buchhaus nach Kirchheim einladen möchten. Sie brauchen aber keine Angst zu haben. Das mit dem Arsen nehmen wir nicht wörtlich und wir haben auch keine Leichen im Keller. Wir möchten Sie vielmehr mitnehmen auf eine Reise durch die verschiedenen Genres der Kriminalliteratur, die uns rund um den ganzen Erdball führen wird. Und damit Sie nicht ganz auf dem Trockenen sitzen, sorgen wir auch für Ihr leibliches Wohl, passend zu den vorgestellten Krimis versteht sich.

Foto: © Tomi Ungerer / Diogenes Verlag AG Zürich

 

Leseenten SuchspielApril 2014 in Nürtingen

Lustiges Leseenten suchen

Mach mit:

In der Kinderbuchabteilung im 1.OG haben sich diese Leseenten versteckt.
Wieviele sind es?
Wer zählt genau?
Unter den Gewinnern verlosen wir 15 Buchpreise.

 

 

April 2014 in Nürtingen und Kirchheim

Frauen und Bücher

Liebe Leserinnen,
welches Buch hat Sie besonders beeindruckt?
Oder vielleicht sogar Ihr Leben verändert?
Und was hat Sie an diesem Buch begeistert?
Verraten Sie es uns!

Zum Welttag des Buches am 23. April möchten wir
die Lieblingsbücher unserer Kundinnen
mit deren kleiner Buchbesprechung
im Schaufenster unserer Buchhandlung ausstellen.
Haben Sie Lust mitzumachen?
Wir sind gespannt auf Ihren Buchtipp.

 

April 2014 in Nürtingen und Kirchheim

Zum Welttag des Buches laden wir ein zu:
„Freunde, Tiere, Helden,
Monster
treffen Euch am Welttag
des Buches“

Für Klassen der 4. und 5. Klassenstufe
vom 28. April – 9. Mai

Den 23. April hat die UNESCO zum Welttag des Buches erklärt. Wir wollen Kinder der Klassenstufen 4 und 5 in der Zeit vom 28. April – 9. Mai mit dem Lesevirus infizieren:
Unter dem Titel „Freunde, Tiere, Helden, Monster treffen Euch am Welttag des Buches“ stellen wir lebendig und abwechslungsreich spannende, witzige und interessante Bücher zum Thema vor. Auch ein Blick hinter die Kulissen einer Buchhandlung ist in diesem Zeitraum möglich.

 

Mai 2014 in Nürtingen

Professor Dr. Peter von Möllendorff und Rudolf Guckelsberger:
Herodots griechische Geschichte
Einführung und Rezitation

In unserer Reihe: „Weltliteratur, die Sie schon immer lesen wollten“

Herodot, den bereits Cicero als den Vater der Geschichtsschreibung bezeichnete, ist der erste Historiker, der seine Aufmerksamkeit auf das bedeutende Ereignis des Krieges zwischen Griechen und Persern richtet. Die Faszination, die von Herodots Werk ausgeht, liegt aber vor allem in seiner Herangehensweise. Er ist überzeugt, dass nur wer das Entstehen und Wachsen der kriegführenden Völker begreift, auch den Konflikt selbst verstehen kann. Deshalb ist ein großer Teil der neun Bücher seiner Historien der Welt und der Vorgeschichte der Völker des Mittelmeerraumes gewidmet. Und da Herodot ein meisterlicher Erzähler ist, der seine Analysen immer wieder mit höchst interessanten Exkursen und Anekdoten zu bereichern weiß, ist die Lektüre seines Werks abwechslungsreich, lehrreich und durchweg spannend. Die Lesung von Rudolf Guckelsberger mit der profunden Auslegung von Prof. Dr. Peter v. Möllendorff präsentiert besonders brisante und illustrative Passagen der Historien und gibt auf diese Weise einen Eindruck vom gesamten Werk.

Das Buch zum Vortrag:

Das Geschichtswerk des Herodot von Halikarnassos. Insel Verlag GmbH. 837 Seiten . € 20.-

Foto: © Parlamentsdirektion Mike Ranz

 

Mai 2014 in Kirchheim

Reinhold Joppich liest und Mario Di Leo spielt und singt:
Hauptsache Rom

Geschichten aus der ewigen Stadt

Nach dem großen Erfolg von „Amore, Amore“, präsentieren Reinhold Joppich und Mario Di Leo jetzt ihr neues Programm „Hauptsache Rom“. Die ewige Stadt hat schon immer viele bekannte Autoren an den Tiber gelockt, italienische wie deutsche. Und immer wieder spiegeln sich in ihren Werken die Großartigkeit, das Wundersame und das Chaotische dieser Metropole. Reinhold Joppich liest und kommentiert Texte von Franca Magnani, Uwe Timm, Gianni Rodari, Alberto Moravia und Ignazio Silone. Den Vertriebsleiter des Kiepenheuer und Witsch Verlags verbindet eine innige Liebe zu „bella italia“, insbesondere zu ihrer Hauptstadt, in der er selbst einige Zeit gewohnt hat. Kongenial dazu zelebriert der gebürtige Römer Mario Di Leo römische Canzoni.

Für alle Italienfans, insbesondere für Freunde der italienischen Literatur.

Die CD zur Veranstaltung:

Reinhold Joppich / Mario Di Leo, Hauptsache Rom. € 15.–

Foto: © privat

 

Oktober 2014 in Kirchheim

Hanns-Josef Ortheil,
Die Berlinreise

1964, im Alter von 12 Jahren, unternimmt Hanns-Josef Ortheil mit seinem Vater eine Reise in das geteilte Nachkriegsberlin. Es ist nicht nur eine Reise in die Stadt, in der seine Eltern während des Zweiten Weltkriegs gelebt haben, es ist eine Reise in die Vergangenheit. Täglich notiert er, was er beobachtet und was ihm gerade durch den Kopf geht. Aus diesen Aufzeichnungen, fertigt der junge Ortheil noch im selben Jahr einen kleinen Roman an, den er seinem Vater zu Weihnachten schenkt und den er sein „Reisetagebuch“ nennt. Es ist eine eindrückliche und unvergleichliche Schilderung eines Kindes, das mit dem Schrecken des Krieges konfrontiert wurde.
Hanns-Josef Ortheil ist Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Er gehört zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart und wurde mit zahlreichen literarischen Preisen ausgezeichnet.

Das Buch zum Vortrag:

Hanns-Josef Ortheil, Die Berlinreise. 283 Seiten, € 16.99

Foto: © Peter von Felbert

 

Oktober 2014 von Nürtingen und Kirchheim

Zur Frankfurter Buchmesse
in komfortablen Reisebussen

Seit Jahren ist es uns ein Vergnügen, unseren Kunden und Freunden der Welt größtes Medienereignis vor Ort zu vermitteln.
Auf der Fahrt erfahren Sie, wie Sie sich auf dem weitläufigen Messegelände am besten zurechtfinden. Sie steigen vor den Messehallen aus und abends wieder dort ein. Bequemer geht’s nicht! Und preiswerter auch nicht!
Sie können Ihre Lieblingsverlage aufsuchen. Oder erleben, wie Autoren Hof halten. Oder Ihren Hobbys nachspüren. Oder geschäftliche Informationen sammeln …
Es ist alles da: Literatur und Kunst und alle Wissenschaften. Prominenz und kleine Exoten und die digitale Medienwelt obendrein.
Übrigens: Offizieller Messegast in diesem Jahr ist Finnland.

Plakat zur Buchmesse 2014: © Svetlana Mijic / HfG Offenbach

 

BildOktober 2014 in Nürtingen

Martin Walker spricht über sein neues Buch
„Reiner Wein. Der sechste Fall für Bruno Chef de police“

Lesung der deutschen Übersetzung:
Rudolf Guckelsberger
Mit Wein und anderen französischen Köstlichkeiten

Längst sind Martin Walkers Kriminalromane um seinen sympathischen Kommissar, Bruno Chef de police, vom Geheimtipp zum Kultkrimi avanciert. Den Schauplatz der Handlung hätte Martin Walker nicht schöner wählen können: mitten in Europas ältester Kulturlandschaft, dem Périgord. Und wen wundert es da noch, dass der passionierte Hobbykoch Walker seinem Helden jetzt auch noch ein eigenes Kochbuch widmet. „Brunos Kochbuch. Rezepte und Geschichten aus dem Périgord“ spricht alle Sinnesfreuden an. Davon können Sie sich an diesem Abend bei Wein und anderen französischen Köstlichkeiten überzeugen. In vino veritas! Aber es gibt Wahrheiten, die man lieber nicht wissen will. Das bekommt Bruno in Walkers neuestem Fall deutlich zu spüren …
Martin Walker spricht ausgezeichnet deutsch. Trotzdem hat er sich für die Lesung der deutschen Textstellen einen deutschen Sprecher gewünscht. Wir können uns keinen besseren denken als Rudolf Guckelsberger.

Das Buch zum Vortrag:

Martin Walker, Reiner Wein. 432 Seiten, € 22.90

Foto: Klaus Einwanger / © Diogenes Verlag

 

AutorOktober 2014 in Nürtingen

Jürgen Seibold,
Lindner und das Keltengrab

Buchpremiere mit kleinem Imbiss

Tatort Nürtingen! In einem Wasserspeicher wird ein Toter gefunden – aufgebahrt und mit Prunkstücken aus dessen eigener Sammlung historischer Waffen umgeben. Kommissar Stefan Lindner ist ratlos: Die Inszenierung der Leiche erinnert frappant an eine alte keltische Fürstenbestattung. Selbst das Gefährt des Toten – ein Motorroller – ist als Beigabe neben die Leiche drapiert. Die Hinweise auf den Keltenfürsten von Hochdorf führen den LKA-Kommissar auf eine gefährliche Spur …
Wenn Jürgen Seibold zur Präsentation seines neuen Krimis in unser Buchhaus in Nürtingen kommt, muss dieses Ereignis natürlich gebührend gefeiert werden. Zu Ehren des smarten Kommissars gibt es zur Buchpremiere Lindners Lieblingsspeise Bätscher und ein Glas Wein.

Das Buch zum Vortrag:

Jürgen Seibold, Lindner und das Keltengrab. 256 Seiten, € 9.90

Foto: © Stefanie de Buhr

 

GeschichtenerzählerOktober 2014 in Nürtingen

Hans-Peter Zuther,
Christoph Kolumbus. Seefahrer, Entdecker, Abenteurer

Geeignt für Kinder von 6-12 Jahre

Im Gegensatz zu den meisten Menschen seiner Zeit war Christoph Kolumbus davon überzeugt, dass die Erde keine Scheibe, sondern eine Kugel sei. Daraus folgerte er, dass man Indien, wo den Händlern unglaubliche Reichtümer winkten, nicht nur auf der gefährlichen und langwierigen Landroute über den Vorderen Orient erreichen konnte, sondern auch relativ bequem per Schiff. Man musste nur immer nach Westen segeln, und nach wenigen Tagen würde man Indien quasi von der Rückseite her erreichen. So machte sich Kolumbus mit drei Schiffen auf den Weg. Doch bald zeigte sich, dass er sich ganz schön verrechnet hatte: Zehn lange und beschwerliche Wochen waren die Schiffe unterwegs, ehe Kolumbus und seine Besatzung zum ersten Mal an Land gehen konnten – nicht in Indien, sondern in Amerika, wie wir heute wissen. Aber war Kolumbus tatsächlich der erste, der Amerika entdeckt hat? Was erwartete ihn dort? Und warum wollten überhaupt alle nach Indien? Der bewährte Erzähler Hans-Peter Zuther nimmt sein Publikum mit auf eine abenteuerliche Reise nach Amerika und durch die Geschichte, auf den Spuren eines des bekanntesten Entdeckers aller Zeiten.

Das Buch zum Vortrag:

Maja Nielsen, Kolumbus. 62 Seiten, €12.95

Foto: © Buchhandlung Zimmermann

 

November 2014 in Kirchheim

Dr. Henning Beck, Hirnrissig
Die 20,5 größten Neuromythen –
und wie unser Gehirn wirklich tickt

Unzählige Mythen ranken sich um das menschliche Gehirn. Was unternehmen wir nicht alles für Anstrengungen, um seine Leistung zu optimieren, angefangen bei Hirnjogging bis hin zu brainfood. Dr. Henning Beck räumt auf mit diesen Neuro- Legenden und das auf höchst unterhaltsame Art und Weise und zeigt uns stattdessen, welch faszinierenden Rätseln die Hirnforschung tatsächlich auf der Spur ist.
Dr. Henning Beck studierte Biochemie in Tübingen und promovierte über die Biologie der Nervenzellen am Institut für Physiologische Chemie in Ulm. Sein Talent, andere für sein Thema zu begeistern, stellte er immer wieder unter Beweis, unter anderem beim Science Slams, als er mit seinem Vortrag „Speed up your mind – Wie das Gehirn Geistesblitze beschleunigt“ den ersten Platz belegte.

Das Buch zum Vortrag:

Henning Beck, Hirnrissig. 271 Seiten, € 16.90

Foto: © Sabine Lohmüller

 

AutorNovember 2014 in Nürtingen

Matthias Berg, Mach was draus!
Mehr Kraft. Mehr Gelassenheit. Mehr Leben.

Matthias Berg ist ein äußert vielseitiger und erfolgreicher Mensch. Insgesamt 11-mal Gold, 10-mal Silber und 6-mal Bronze konnte er als aktiver Sportler bei Weltmeisterschaften und Paralympics gewinnen. Als begnadeter Hornist gewann er zahlreiche nationale und internationale Preise. Seit 2003 ist er Stellvertreter des Landrats im Landkreis Esslingen und Leiter des Dezernats für Umwelt und Technik.
Matthias Berg ist Contergangeschädigt und der Titel seines Buches ist ganz klar eine Aufforderung eigene Talente zu nutzen, sich nicht von Rückschlägen entmutigen zu lassen, Ziele zu erreichen, die man sich gesteckt hat. „Mach was draus!“ Mehr Kraft – mehr Gelassenheit – mehr Leben“, fordert Berg und zeigt mit seiner Autobiografie, wie das geht.

Das Buch zum Vortrag:

Matthias Berg, Mach was draus! 271 Seiten, € 19.99

Foto: © privat

 

AutorNovember2014 in Kirchheim

Ulrich Kienzle im Gespräch mit Martin Mühleis:
Die Schwaben.
Wie sie wurden, was sie sind.

Vor gut einem Jahr konnten Sie sich in unserem Buchhaus in Nürtingen davon überzeugen, dass Ulrich Kienzle nicht nur ein höchst unterhaltsamer Autor, sondern auch ein wahrer Kenner der Schwaben ist. Längst ist Ulrich Kienzle zu einer Fernsehlegende geworden, nicht zuletzt durch die wöchentliche Frage seines Partners, Bodo Hauser, im ZDF Magazin „Frontal“, „Noch Fragen, Kienzle?“ Bei der Vorstellung seines neuesten Buches wird Kienzles Verleger, Martin Mühleis, diesen Part einnehmen.
Geplant war eine Neuauflage des Klassikers „Wo kommsch denn Du alds Arschloch her?“, wobei das A-Wort im Schwäbischen keinesfalls beleidigend
Herausgekommen ist ein hochinteressantes Geschichtsbuch über die 1600-jährige Geschichte des Volksstamms der Schwaben. Humorvoll und doch seriös recherchiert.

Das Buch zum Vortrag:

Ulrich Kienzle, Die Schwaben. Wie sie wurden, was sie sind. 220 Seiten, € 19.90

Foto: © Stefan Nimmesgern

 

November 2014 in Nürtingen und Kirchheim

Bücherhits für Kids

Gelesen und besprochen von unseren jungen Testlesern
und von Buchhändlerinnen unserer beiden Buchhandlungen

Gleiches Recht für junge Leser!
Auch Kinder- und Jugendbücher verdienen unsere besondere Aufmerksamkeit.
Welche das sind, das fragen wir die jungen Testleser unserer beiden Buchhandlungen. Ihr Urteil ist uns genauso wichtig wie das unserer erfahrenen Buchhändler/-innen.

Unsere Testleser und Testleserinnen sind zwischen 7 und 14 Jahre alt. Sie haben sich durch einen Berg neuer Kinder- und Jugendbücher hindurch gelesen und stellen an den beiden Abenden in Kirchheim und in Nürtingen ihre Lieblinge vor; Bücher, die sie anderen am liebsten empfehlen.

Alle, die an Kinder- und Jugendbüchern ihre Freude haben, sind herzlich zum Zuhören und zum Schluss zu einer gemeinsamen Pizza eingeladen.

 

November 2014 in Kirchheim und  Nürtingen

Zimmermann’s Literatur-Café
kombiniert mit einer kleinen Einführung in digitales Lesen


Zunächst in Kirchheim und eine Woche später in Nürtingen stellen wir Ihnen unsere Lieblingsbücher des Jahres 2014 vor.

Wie immer bieten wir Anregungen zu eigener Lektüre wie zu Geschenken für vielerlei Gelegenheiten.
Unsere Empfehlungen sind so kritisch wie nötig und so kurzweilig wie möglich.
Auch die neuen Medien sollen dabei nicht zu kurz kommen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die neuen E-Book-Reader kennenzulernen!

Danach laden wir Sie bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss zu lustvollem Schmökern auf allen unseren Ebenen und zu lebhaften Gesprächen untereinander und über unsere Bücher ein.

 

AutorNovember 2014 in Nürtingen

Giulia Enders, Darm mit Charme
Vortrag mit Bild-Projektion

Seit Monaten behauptet Giulia Enders die Spitzenposition der Spiegelbestsellerliste mit ihrem Buch „Darm mit Charme“. Ausgerechnet ein Buch über den Darm, das schwarze Schaf unter den Organen, das einem höchstens peinlich ist? Auch in der Medizin wurde der Darm bisher eher stiefmütterlich behandelt. Giulia Enders forscht für ihre Doktorarbeit am Institut für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene in Frankfurt am Main. Äußerst vergnüglich erklärt die junge Wissenschaftlerin in ihrem Buch all die Zusammenhänge eines hochkomplexen, oft unterschätzten Organs, darunter auch einen Teilbereich, wie der Darm das Wohlbefinden und die Gesundheit im Allgemeinen beeinflusst: Übergewicht, Depressionen und Allergien hängen nicht zuletzt mit einem gestörten Gleichgewicht der Darmflora zusammen. Welch brillante Rednerin sie ist, bewies Giulia Enders, als sie 2012 mit ihrem Vortrag „Darm mit Charme“ den 1. Preis des Science Slams in Freiburg, Berlin und Karlsruhe gewann.

Das Buch zum Vortrag:

Giulia Enders, Darm mit Charme. 288 Seiten, € 16.99

Foto: © Jill Enders

 

AutorNovember 2014 in Kirchheim

Sybille Baecker und Angela V. Weis, Mordsbrand
Lesung mit Whiskyverkostung

Unsere Veranstaltung „Mordsbrand“ ist eine Kombination aus Whisky und Krimi. Denn parallel zur Krimilesung der Kriminalautorin Sybille Baecker servieren wir Ihnen an diesem hochprozentigen Abend ausgesuchten schwäbischen Whisky, über den die schwäbische Whiskybotschafterin Angela V. Weis charmant und kompetent einiges zu berichten weiß. Kriminalhauptkommissar Andreas Brander ermittelt seit seinem ersten Fall 2008 in Tübingen und hat eine Schwäche für Whisky. Dieses Mal führen ihn seine Ermittlungen zu einigen schwäbischen Whiskybrennern in der Region: Erst der Tote in einer ausgebrannten Scheune im Ammertal und wenig später meldet die Tochter eines Brenners ihren Vater als vermisst. Hauptkommissar Brander kommt nicht zur Ruhe …

Das Buch zum Vortrag:

Sybille Baecker, Mordsbrand. 332 Seiten, € 9.90

Foto: © privat

 

BuchcoverNovember 2014 in Nürtingen und Kirchheim

Das Marotte Figurentheater:

Schöne Bescherung, Olchis

Für Kinder von 5 – 10 Jahren

„Muffel-Furz-Teufel“ – auf der Müllkippe in Schmuddelfing hat es geschneit. Das haben die Olchis seit dreihundert Jahren nicht mehr erlebt. Den Olchi-Kindern gefällt die weiße Pracht. Und als sie vom Schnee-Olchi-Bauen nach Hause kommen, bringen sie spannende Neuigkeiten mit: Die Menschen feiern ein großes Fest und dazu gibt es einen „weihnachtigen“ Markt, an dem man Selbstgebasteltes verkaufen kann. Das lassen sich die Olchis nicht zweimal sagen. Den ganzen Nachmittag basteln und backen sie Rostdosen- Mobiles, Schrottscheppern und Stinkerplätzchen. Jetzt fehlt nur noch ein Weihnachtsmann-Olchi …
Weihnachten einmal ganz anders: das „marotte Figurentheater Karlsruhe“ begeistert einmal mehr mit einer gelungenen und originellen Aufführung.

Das Buch zur Vorstellung:
Erhard Dietl, Die Olchis feiern Weihnachten. 64 Seiten, € 7.95

 

KünstlerbildDezember 2014 in Nürtingen

Marko Simsa
Mozart für Kinder
Lesung mit Bildprojektion und Musik
für Kinder von 5 - 10 Jahren

Obwohl Wolfgang Amadeus Mozart nur 35 Jahre alt geworden ist, hat er in seinem Leben mehr als 600 Musikstücke komponiert, sein erstes bereits mit 5 Jahren. Er erhielt Unterricht in Violine und Klavier und konnte so gut musizieren, dass er schon als kleines Kind eigene Konzerte gab. Mit Hilfe von Bildprojektionen, Musikbeispielen und vielen witzigen Anekdoten erzählt der bekannte Musikpädagoge Marko Simsa aus Mozarts Leben und bietet zudem einen gelungenen Querschnitt aus seinem Werk. Dabei werden nicht nur anschaulich viele Begriffe aus der Musik erklärt und Unterschiede verschiedener Musikgattungen herausgearbeitet, Marko Simsa bezieht sein junges Publikum in seinen Mitmachkonzerten auch aktiv ein. Das ist seine Art, Kinder für Musik zu begeistern. Denn so macht Klassik Spaß!.

Das Buch zur Veranstaltung:

Marko Simsa, Mozart für Kinder. Nachtmusik und Zauberflöte, Buch mit Audio-CD. 32 Seiten, € 19.99

Foto: © Beate Hofstadler